in Buch, Schreiben

Woche 1 ist rum – Ein Rückblick und wie es weitergeht

Nachdem ich nun letzte Woche so gut angefangen habe – durchschnittlich, aber weit besser als ich gedacht hätte – kam ich am Wochenende überhaupt nicht dazu zu schreiben. Ziemlich frustrierend kann ich euch sagen. Zu wissen man „sollte“ eigentlich, aber packts einfach nicht.

Naja, seis drum, ändern kann ich daran nichts. Mit der Hand am Pflug schaut man nicht zurück, jedenfalls nicht, wenn man es richtig machen will. Vorne, die Zukunft, das Morgen, da will ich hin. Und der Start in die zweite Woche war gar kein so schlechter. Mit einem neuen Rekord gestartet und das aktuelle Kapitel ist noch nicht fertig. Manche Themen scheinen sich nämlich geradezu „aufzublähen“, wohingegen andere nur mit Müh und Not genug Fleisch auf die Knochen bekommen um überhaupt als eigenständiges Kapitel bestehen zu können.

Aber nun mal zu den Zahlen für Woche zwei:

W2/T1/Mo: 1871 Wörter. Yippieh-2!

Schauen wir mal, wo wir morgen um eine ähnliche Zeit stehen. 😉

Update: W2/T2/Di: 1920 Wörter. Neuer Rekord! Und ich habe die 10’000 Wörter Marke geknackt.

Update: W2/T3/Mi: 682 Wörter. Unter aller Kanone … Aber heute geht nichts mehr.

Update: W2/T4/Do: 1491. Mehr sage ich heute nicht dazu *Augenzufall*

Update: W2/T5/Fr: 1060. Musste aufhören, habe Sätze wie „Die Magier können nicht mit dem Auto verweigern, weil die Versicherung nicht zahlt.“ geschrieben. Im Sitzen eingeschlafen.

Update: W2/T6/Sa: 932. Wenig, aber deutlich mehr als letzten Samstag. Muss nächste Woche einen Spurt einlegen. Langsam packt mich das Fieber und der Wunsch zu schreiben lässt mich in Gedanken immer häufiger am Laptop sitzen.

Update: W2/T7/So: 1781. Das erste Mal seit fünf Tagen verkleinert sich mein Rückstand wieder. Nach 13 Tagen habe ich einen Drittel der benötigten Wörter zusammen. Nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt habe, aber immerhin, es geht wieder bergauf.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar